Tauchen und Tauchreisen Palau

www.aquaventure-tauchreisen.de

Tauchen und Tauchreisen Palau

WeiŖspitzenriffhai
Schwarm Barrakudas
Makrelenschwarm
SŁŖlippen und Wimpelfische
Der zu Mikronesien geh√∂rende Inselstaat Palau befindet sich gut zwei Flugstunden √∂stlich der Philippinen im Pazifik. Von den √ľber 350 Inseln sind nur 11 besiedelt. Die anderen sind zu klein oder haben widrige Umst√§nde, die gegen eine Besiedlung sprechen.

Der Gro√üteil der Bev√∂lkerung (√ľber 15.000 Einwohner) lebt in der alten Hauptstadt Koror, der einzigen Stadt Palaus. Die 2006 neu ernannte Hauptstadt Melekeok auf der Insel Babelthuap hat mit weniger als 500 Einwohnern eher d√∂rflichen Charakter. Palau ist w√§hrend der Kolonialzeit stark von Spanien und dem Christentum gepr√§gt worden. Zwischen 1899 und 1914 geh√∂rte Palau, damals ein Teil von Deutsch-Neuguineas, zum Deutschen Reich. Danach wurde es von den Japanern annektiert die es bis zum Ende des 2. Weltkrieges besetzen. √úber 70 % der Menschen sind bekennende Christen.

Die sogenannten Rock-Islands sind ein beliebtes Postkartenmotiv. Die kleinen, gr√ľn bewachsenen Felseninseln im t√ľrkisschimmernden Meer werden bei der Bootsfahrt von Koror nach Pelileu durchquert.

Palau geh√∂rt unumstritten zu den Top-Tauchzielen. Gro√üfische, vor allem Riffhaie aller Art sind bei nahezu jedem Tauchgang anzutreffen. Sehr gute Sichtweiten von bis zu 40 Metern, farbenpr√§chtige Korallenriffe und auch die M√∂glichkeit altes japanische √úberbleibsel aus dem 2. Weltkrieg zu betauchen, machen das Tauchgebiet zu einem El Dorado f√ľr jeden Taucher.